Ausgewogene Bestandsaufnahme – Mark-Georg Dehrmann hat Therese von Jakob-Robinsons Roman „Die Auswanderer“ neu herausgegeben

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Das Pseudonym „Talvj“ stand im 19. Jahrhundert vor allem für bedeutende philologische Abhandlungen über Volkslieder und amerikanische Geschichte. Dahinter verbirgt sich Therese von Jakob-Robinson (1797–1870), eine gebürtige Hallenserin, die mit Johann Wolfgang Goethe, den Brüdern Grimm und Vuk Karadžić in engem Kontakt stand und 1830 nach Amerika auswanderte. Ihre Erfahrungen in der neuen Welt schilderte sie dem deutschen Publikum 1852 in ihrem Roman „Die Auswanderer“, der nun im Wehrhahn Verlag von Mark-Georg Dehrmann neu herausgegeben wurde.

Die deutsche Auswanderin Klothilde wird in eine reiche Pflanzerfamilie in Charleston (South Carolina) aufgenommen, in eine Gesellschaft, die von der Sklaverei lebt. Ihre folgende Flucht in den Norden führt sie in eine Welt der Freiheit und des Pragmatismus. Bei aller profanen Geschäftigkeit beginnt sich hier doch auch eine eigene Kunst und Kultur zu entwickeln. Mit sicherem Blick für kulturgeschichtliches Detail wie auch für die großen Zusammenhänge nutzt Talvj die kolportagehafte Handlung des Romans, um Panoramen der Süd- und der Nordstaaten zu zeichnen. Vor allem die präzisen Schilderungen häuslicher und religiöser Mentalitäten, die Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben machen den Reiz dieses Romans aus, der sich innerhalb der aufgeheizten und polemischen Amerika-Debatten in Deutschland um eine ausgewogene Bestandsaufnahme bemüht.

Anmerkung der Redaktion: literaturkritik.de rezensiert grundsätzlich nicht die Bücher von regelmäßigen Mitarbeiter / innen der Zeitschrift sowie Angehörigen der Universität Marburg. Deren Publikationen können hier jedoch gesondert vorgestellt werden.

Titelbild

Therese von Jakob-Robinson: Die Auswanderer. Eine Erzählung von Talvj.
Mit einem Nachwort herausgegeben von Mark-Georg Dehrmann.
Wehrhahn Verlag, Laatzen 2010.
372 Seiten, 25,00 EUR.
ISBN-13: 9783865251640

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch