Literaturkritisches Quartett: Thomas Anz, Marion Schmaus, André Schwarz und Jan Süselbeck diskutieren über Helene Hegemanns „Jage zwei Tiger“, Terézia Moras „Das Ungeheuer“ und Daniel Kehlmanns „F“

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Am 15. November 2013 fand im Rahmen einer Veranstaltungsreihe von Campus Marburg eine dem Andenken an Marcel Reich-Ranicki gewidmete Diskussion unter dem Titel „Das Literaturkritische Quartett“ statt. Thomas Anz, André Schwarz und Jan Süselbeck (Redaktion literaturkritik.de) debattierten mit Marion Schmaus (Professorin am Institut für Neuere deutsche Literatur der Universität Marburg) 45 Minuten lang über drei Romane: Helene Hegemanns „Jage zwei Tiger“, Daniel Kehlmanns „F“ und  Terézia Moras „Das Ungeheuer“. Die Aufzeichnung stellte das Hochschulrechenzentrum der Universität (Andree Müller und Malte Wilhelm) zur Verfügung. Sie ist unter folgender Adresse frei zugänglich:

http://www.literaturkritik.de/litquart-medium.mp4

Anmerkung der Redaktion: Das der Aufzeichnung unterlegte Musikstück von AFTER WORK ist unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-SA 3.0 veröffentlicht.

Titelbild

Terézia Mora: Das Ungeheuer. Roman.
Luchterhand Literaturverlag, München 2013.
688 Seiten, 22,99 EUR.
ISBN-13: 9783630873657

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch

Titelbild

Daniel Kehlmann: F. Roman.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2013.
380 Seiten, 22,95 EUR.
ISBN-13: 9783498035440

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch

Titelbild

Helene Hegemann: Jage zwei Tiger. Roman.
Carl Hanser Verlag, München 2013.
315 Seiten, 19,90 EUR.
ISBN-13: 9783446243675

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch