Individualität, Geschlechterverhältnis und Liebe im Spiegel evangelischer Sozialethik

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

1999 hat Ilona Nord mit einer Untersuchung zu Partnerschaft und ihren Lebensformen in der pluralen Gesellschaft am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Frankfurt promoviert. Unter dem Titel "Individualität, Geschlechterverhältnis und Liebe" ist die Dissertation nun erschienen.

Zunächst erörtert die Autorin anhand der Theorien des Sozialphilosophen Georg Simmel, des Theologen Paul Tillich und der Philosophin und Soziologin Andrea Maihofer die Bedeutung des Geschlechts für die moderne Anthropologie. Die Feministin Maihofer wird von der Autorin hinzugezogen, weil sie eine der "gegenwärtig zentrale[n] Problematik[en] feministischen Forschens" aufgreife, gehe es ihr doch dezidiert "um eine frauengerechte Bestimmung geschlechtlicher Existenzweise und um einen Begriff gelingender Individualität".

Nach der Frage des Geschlechts schlägt Nord eine Brücke zum nahegelegenen "Themenfeld Liebe", das sie anhand der Theorien wiederum von Simmel und Tillich sowie diesmal dem Soziologen Anthony Giddens diskutiert.

Am Ende findet Nord ihre bereits zu Beginn geäußerte Vermutung bestätigt, derzufolge eine evangelisch-sozialethische Deutung von Liebe in der Lage sei, "die soziologisch formulierte Aporie des Entweder-Oder von 'Religion oder Liebe'' bzw. 'Liebe als Ersatzreligion' aufzubrechen". Ihr in neun Thesen formuliertes und Tillich verpflichtetes Resümee lautet daher, dass eine theologische Interpretation der Liebe "die Konzentration auf eine gelingende Intimität in personalen Beziehungen" relativieren könne und "die individuelle Lebensführung" in dem Anspruch zu entlasten vermöge, "ihre Erfüllung 'nur' in einer Paarbeziehung" zu suchen und finden zu wollen.

R. L.

Kein Bild

Ilona Nord: Individualität, Geschlechterverhältnis und Liebe. Partnerschaft und ihre Lebensformen in der pluralen Gesellschaft.
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2001.
431 Seiten, 45,00 EUR.
ISBN-10: 3579053167

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch