Er traf der Epoche ins Herz

Peter Weiss und seine enttäuschten Hoffnungen (2010)

Von Marcel Reich-RanickiRSS-Newsfeed neuer Artikel von Marcel Reich-Ranicki

Peter Weiss war ein berühmter deutscher Dramatiker, dessen Ruhm in unserer Zeit leider schon etwas verblasst ist. Er wurde 1916 in Nowawes bei Berlin geboren. Sein Vater war ein jüdischer Textilfabrikant österreichisch-ungarischer Herkunft. Später erhielt er die tschechoslowakische Staatsangehörigkeit. 1939 kam Weiss nach Schweden. Er malte und zeichnete, er drehte experimentelle Filme, er schrieb Erzählungen in schwedischer Sprache. Das Echo war (vorerst) schwach.

Als 1965 ein Verleger mehrere Autoren aufforderte, den für sie wichtigsten Ort zu beschreiben, da schilderten die meisten die Stadt ihrer Jugend oder irgendeinen Ort, an dem sie etwas Bemerkenswertes erlebt hatten. Peter Weiss schrieb indes über den Ort, für den er bestimmt war und dem er entkommen ist – er schrieb über Auschwitz.

... [Weiterlesen]





LESERBRIEF SCHREIBEN
DIESEN BEITRAG WEITEREMPFEHLEN
DRUCKVERSION
NEWSLETTER BESTELLEN