Informationen über das Buch

Titelbild

Dieter Hildebrandt: Was aber bleibt. Texte aus fünf Jahrzehnten.
Zeichnungen von Dieter Hanitzsch.
Karl Blessing Verlag, München 2017.
544 Seiten, 22,99 EUR.
ISBN-13: 9783896675750

Rezensionen von literaturkritik.de

Ein halbes Jahrhundert im Spiegel satirischer Texte
„Was aber bleibt“ von Dieter Hildebrandt
Von Erhard Jöst
Ausgabe 06-2017

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

90. Geburtstag von Dieter Hildebrandt am 23. Mai 2017.
Das Lebenswerk des großen Kabarettisten erstmalig als Buch. Wie kein Zweiter prägte und begleitete Dieter Hildebrandt die öffentliche Debatte in Deutschland seit den frühen 1950ern bis zu seinem Tod im Jahr 2013.
Was aber bleibt versammelt zum ersten Mal eine Auswahl seiner wichtigsten Texte aus den Anfängen als Student, der Münchner Lach- und Schießgesellschaft (1956–1972), den Notizen aus der Provinz (1973–1979), dem Scheibenwischer (1980–2003) und den letzten zwanzig Jahren seines Lebens.
Dieter Hildebrandts Einschätzungen zur Lage der Nation werden bleiben, und sie bleiben aktuell:
„Man kann nicht mit der Faust auf den Tisch hauen, wenn man die Finger überall drin hat.“
„Politiker haben in der Regel saubere Hände. Das ist auch klar, denn es heißt ja ausdrücklich: Eine Hand wäscht die andere.“
„Große Koalitionen sind nicht dazu da, um endlich die großen Probleme zu lösen, sondern vier Jahre um sie herumzukommen.“

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über den Autor

Informationen über Dieter Hildebrandt in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher