Informationen über das Buch

Titelbild

Ruprecht Günther: Die Lüchsin. Roman.
SALON LiteraturVERLAG, München 2016.
363 Seiten, 18,90 EUR.
ISBN-13: 9783939321774

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Berlin, Tiergarten, in naher Zukunft. Vor den Trümmern des ehemaligen Reichstagsgebäudes entdecken vier Straßenkids ein merkwürdiges Wesen – halb Mensch, halb Lüchsin. Als die Jugendlichen das Geschöpf befreien, ahnen sie nicht, was sie damit in Gang setzen. Von diesem Moment an sind sie im Fokus eines Mannes, der nicht nur die Erschaffung der Lüchsin im Sinne hatte.
 
Die vier Jugendlichen – darunter die achtzehnjährige Klumpe – leben in einer widersprüchlichen Welt: geprägt von elitären Bildungseinrichtungen, verstaatlichten Schlüsselindustrien, ruhig gestellten Kritikern und einer Regierung, die sich am Athen der Klassik und am Gleichnis von Platons Höhle orientiert. Während die Kids mit dem Streetworker Bruno ein sicheres Domizil für die Lüchsin wählen, dringen sie, ohne es zu wollen, immer weiter in das Labyrinth der neuen Ära und ihrer Hintermänner ein. Bis sie feststellen, dass nichts in diesem Regime dem Zufall überlassen ist.
Ein schillernder, abenteuerlicher Roman über eine düstere und bittersüße Zeit; die Frage, ob der Zweck die Mittel heiligt und nach der Verantwortung für unser Tun.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über den Autor

Zur Zeit sind hier keine Informationen über den Autor vorhanden. Autoren, die über ihr eigenes Buch informieren möchten, wenden sich bitte an die Redaktion von literaturkritik.de!

 

Suche nach Informationen über andere Bücher