Informationen über das Buch

Titelbild

Hannah Arnold / Steffen Martus / Axel Ruckaberle / Michael Scheffel / Claudia Stockinger / Michael Töteberg / Hermann Korte: Navid Kermani. Heft 217.
Gastherausgeber: Torsten Hoffmann.
edition text + kritik im Richard Boorberg Verlag, München 2018.
95 Seiten, 24,00 EUR.
ISBN-13: 9783869166681

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Navid Kermani experimentiert mit den ganz großen Themen: Liebe, Tod und – Fußball! Er ist einer der vielseitigsten Autoren und wichtigsten Intellektuellen der deutschsprachigen Literatur des 21. Jahrhunderts.
 
Navid Kermanis Romane und Prosabücher bewegen sich an der Grenze zwischen Autobiografie und Fiktion und ermöglichen einen neuen Blick auf: Geburt und Tod, Liebe und Erotik, Kunst und Musik. Als Orientalist befasst er sich mit der Ästhetik des Korans. Als Reporter berichtet er aus den Krisengebieten des Nahen Ostens. Als Essayist setzt er sich für einen weltoffenen Patriotismus ein, für ein emphatisches Bekenntnis zu Europa und für den Dialog zwischen Christentum und Islam. In all seinen Texten verbinden sich präzise Zeitdiagnosen mit einer hochreflexiven Erzähllust.
 
Die Beiträgerinnen und Beiträger aus Wissenschaft, Feuilleton, Literaturbetrieb und Politik loten die unterschiedlichen Dimensionen von Kermanis Schreiben aus und entwerfen ein vielschichtiges Porträt des deutschiranischen Autors.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über die Autoren

Informationen über Steffen Martus in unserem Online-Lexikon

Informationen über Michael Scheffel in unserem Online-Lexikon

Informationen über Claudia Stockinger in unserem Online-Lexikon

Informationen über Michael Töteberg in unserem Online-Lexikon

Informationen über Hermann Korte in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher