Informationen über:
Dr. Marion Gees

Marion Gees studierte Germanistik und Romanistik in Bielefeld und Paris und promovierte mit einer Arbeit über Robert Walser. Sie war DAAD-Lektorin an der Université de Nantes, lehrte an den Universitäten Bielefeld und Leipzig, war als literarische Über­setzerin aus dem Franzö­sischen tätig und veröffentlichte etliche Beiträge zur Literatur der Moderne, darunter den Essayband "Schreibort Paris" und Gespräche mit Erika Tophoven über ein Über­setzerleben in Paris unter dem Titel "Glückliche Jahre".

Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Marion GeesRSS-Newsfeed neue Artikel von Marion Gees:

Zahl der Beiträge: 8
Zuletzt erschienen:

Das Berechenbare und das Unberechenbare.
Über „Im schönsten Fall“ von Angela Krauß
Von Marion Gees
Ausgabe 09-2011

Paris als Schreibort - Eine Studie zur deutschsprachigen Tagebuchliteratur
Ausgabe 11-2006


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück