Informationen über:
Markus Steinmayr

Dr. Markus Steinmayr, Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Altgermanistik und Philosophie in Duisburg, Tübingen und Bochum, MA 1998, Promotion 2003. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Essen, Bochum und Konstanz von 1999-2007. Seit Oktober 2003 vornehmlich administrativ tätig, ab 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Duisburg-Essen in verschiedenen Funktionen, seit April 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, derzeit Publikationsprojekt zum Thema und ›Bildung als Figur. Der Student in der Literatur des 19 Jahrhunderts). Publikationen: Menschenwissen. Zur Poetik des religiösen Menschen im 17. und 18. Jahrhundert. Tübingen 2006; Souveränitätstheater. Brecht, Müller. In: Weimarer Beiträge, H.3, 2005; Bilder der Gewalt. Zur Theatralität der Ausnahme bei Heiner Müller. In: Text+Kritik, Sonderheft: Theater fürs 21. Jahrhundert, München 2004

markus.steinmayr@uni-due.de


https://www.uni-due.de/germanistik/pontzen/mitarbeiter_steinmayr.php

Beiträge in literaturkritik.de von Markus SteinmayrRSS-Newsfeed neue Artikel von Markus Steinmayr:

Zahl der Beiträge: 16
Zuletzt erschienen:

Egomorphe Erotik im Medium der Antragsprosa.
Peter Sloterdijks „Das Schelling-Projekt“
Von Markus Steinmayr
Ausgabe 04-2017

Kapitalismustribunale.
Bifo Berardi über den Zusammenhang zwischen Poesie und Finanzwesen
Von Markus Steinmayr
Ausgabe 03-2017


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück