Informationen über:
PD Dr. Stefan Höppner

Geb. 1969. Studium der Germanistik und Geschichte in Göttingen, Santa Barbara/Kalifornien, Freiburg und Basel. Graduiertenstudien an der University of Oregon, A.B.D. 1999. Promotion in Göttingen über Arno Schmidts USA-Bild (2004), von 2005 bis 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Freiburg, ab 2008 als Vertreter einer Assistenz am Lehrstuhl von Prof. Dr. Werner Frick. 2012-2015 DAAD Visiting Associate Professor of German Studies an der University of Calgary, Kanada. 2014 Habilitation an der Universität Freiburg zur Wechselwirkung von Literatur und Naturwissenschaften in der Romantik. Seit 2015 Leiter des Projektes "Autorenbibliotheken" im Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel. Veröffentlichungen u.a. zu Klassik und Romantik, zur Gegenwartsliteratur, Popkultur, zur Graphic Novel sowie zu Lieblingsautoren wie Arno Schmidt, Dietmar Dath, Thomas Meinecke und Hermann Hesse.

stefanhoeppner@ymail.com


http://www.mww-forschung.de/forschungsprojekte/autorenbibliotheken/


Beiträge in literaturkritik.de von PD Dr. Stefan HöppnerRSS-Newsfeed neue Artikel von Stefan Höppner:

Zahl der Beiträge: 106
Zuletzt erschienen:

Die Tolle des Schreckens.
Trump macht es möglich: „Doonesbury“-Comics auf Deutsch
Von Stefan Höppner
Ausgabe 11-2017

Parabel ohne Enden.
Jakob Nolte verheddert sich in seinem zweiten Roman „Schreckliche Gewalten“
Von Stefan Höppner
Ausgabe 10-2017


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück