Informationen über:
Dr. Behrang Samsami

geb. 1981 in Urmia, Iran. Studium der Neueren deutschen Literatur und Geschichte an der Freien Universität Berlin. Promotion mit der Studie "Die Entzauberung des Ostens". Zur Wahrnehmung und Darstellung des Orients bei Hermann Hesse, Armin T. Wegner und Annemarie Schwarzenbach (2010). Mitherausgeber von Das riskante Projekt. Die Moderne und ihre Bewältigung (Band 1/2011 & Band 2/2015). Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zum deutschsprachigen Schriftsteller Essad-Bey. 2013 bis 2014 Volontariat an der Evangelischen Journalistenschule, Berlin.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag; freier Journalist; Philologe; freier Lektor in Berlin.

Twitter: @behrangsamsami


http://behrangsamsami.com/

Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Behrang SamsamiRSS-Newsfeed neue Artikel von Behrang Samsami:

Zahl der Beiträge: 87
Zuletzt erschienen:

Totentanz und Schah-Kritik.
Zur Entdeckung, Restaurierung und Annäherung an den 1961er-Spielfilm „Jeunesse perdue“ des Iraners Akramzadeh und an die Zweitfassung „Der Perser und die Schwedin“
Von Behrang Samsami
Ausgabe 03-2017

Die Revolution entlässt ihre Kinder.
„Stadt der Lügen“ von Ramita Navai ist ein grandioses Psychogramm der iranischen Gesellschaft – wenn auch mit einem bedeutenden Manko
Von Behrang Samsami
Ausgabe 02-2017


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück