Informationen über:
Prof. Dr. Ursula Amrein

Ursula Amrein ist Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Universität Zürich. Buchveröffentlichungen: Augenkur und Brautschau. Zur diskursiven Logk der Geschlechterdifferenz in Gottfried Kellers »Sinngedicht« (1994); »Los von Berlin!« Die Literatur- und Theaterpolitik der Schweiz und das »Dritte Reich« (2004); Phantasma Moderne. Die literarische Schweiz 1880 bis 1950 (2007); Das Authentische. Referenzen und Repräsentationen (Hg., 2009); Gottfried Keller und Theodor Fontane. Vom Realismus zur Moderne, 2008, 2. Aufl. (Mithg., 2009); Historisch-Kritische Gottfried Keller-Ausgabe (Mithg., 1996ff.). Arbeitsschwerpunkte: Ästhetik, Literaturkritik und Literaturvermittlung; Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschft; Literatur und Religion; Geschichte der Moderne und ihrer Gegenbewegungen; Kultur, Politik und Öffentlichkeit; Historische Anthropologie.

u.amrein@access.uzh.ch


www.ds.uzh.ch/Institut/Mitarbeitende


Beiträge in literaturkritik.de von Prof. Dr. Ursula AmreinRSS-Newsfeed neue Artikel von Ursula Amrein:

Zahl der Beiträge: 1
Zuletzt erschienen:

Schreibort Schweiz.
Autonomie und Abhängigkeit
Von Ursula Amrein
Ausgabe 10-2009


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück