Informationen über:
Dr. Willi Huntemann

Geboren 1960 in Delmenhorst. Studium der Germanistik und Philosophie in Göttingen, Promotion mit einer Arbeit zum Werk Thomas Bernhards. Nach Dozenturen an der Kopernikus-Universität in Toruń und der Jagiellonen-Universität in Krakau (Polen) derzeit als Redakteur in einer Medienagentur in Krakau tätig.  Interessenschwerpunkte: österreichische Literatur, Kurzprosa, Stilistik, Ästhetik, Kulturphilosophie.

huntemann@op.pl

Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Willi HuntemannRSS-Newsfeed neue Artikel von Willi Huntemann:

Zahl der Beiträge: 30
Zuletzt erschienen:

Wer nicht hören will, muss lesen?.
Jochen Hörisch versucht sich in „Pop und Papageno. Über das Spannungsverhältnis zwischen U- und E-Musik“ als Musik-Komparatist
Von Willi Huntemann
Ausgabe 10-2016

Subversive Volten mit viel Charme.
Jean Echenoz kommt in „Die Caprice der Königin“ mit noch weniger Seiten aus
Von Willi Huntemann
Ausgabe 06-2016


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück