Informationen über:
Dr. Matthias Däumer

Matthias Däumer studierte Literatur- und Theaterwissenschaft in München und Mainz. Nach drei Jahren an der Uni Gießen wurde er 2011 in Mainz mit einer interdisziplinären Dissertation zur Vortragspraxis höfischer Romane promoviert. Momentan lehrt er Ältere Literatur am Deutschen Seminar der Uni Tübingen. Sein laufendes Projekt zur 'zweiten Monografie' widmet sich den mittelalterlichen Jenseits- und Höllenreisen und ihren Interferenzen mit dem höfischen Roman.

m.daeumer@uni-tuebingen.de


http://www.uni-tuebingen.de/fakultaeten/philosophische-fakultaet/fachbereiche/neuphilologie/deutsches-seminar/abteilungen/germanistische-mediaevistik/lehrstuhl-prof-dr-annette-gerok-reiter/mitarbeitende/dr-matthias-daeumer.html


Beiträge in literaturkritik.de von Dr. Matthias DäumerRSS-Newsfeed neue Artikel von Matthias Däumer:

Zahl der Beiträge: 1
Zuletzt erschienen:

Delegieren und Importieren.
Das Interpassivitätstheorem schlägt in einem von Silvan Wagner herausgegebenen Tagungsband erste Wurzeln in den mediävistischen Forschungsfeldern
Von Matthias Däumer
Ausgabe 03-2016


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück