Informationen über:
Florian Lehmann

Florian Lehmann studierte Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaft an den Universitäten Bamberg und Aarhus und schloss sein Studium mit einer medienkomparatistischen Arbeit zu W. G. Sebald und Michelangelo Antonio ab. Seit 2014 ist er Mitglied an der Bamberger Graduiertenschule für Literatur, Kultur und Medien, seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen. Er promoviert zum Thema mit dem Arbeitstitel Heimsuchungen – Die unheimliche Heimat in der Erzählliteratur der Gegenwart.

Forschungsschwerpunkte sind Gegenwartsliteratur, Heimat-Narrative in Literatur-, Film- und Kulturgeschichte, DDR-Literatur, Theorie und Ästhetik des Raumes, Intermedialität (Literatur und Fotografie), Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft.

florian.lehmann@uni-due.de


https://www.uni-due.de/germanistik/pontzen/mitarbeiter_lehmann.php

Beiträge in literaturkritik.de von Florian LehmannRSS-Newsfeed neue Artikel von Florian Lehmann:

Zahl der Beiträge: 3
Zuletzt erschienen:

„Der deutsche Film war fabelhaft, bevor die Oberhausener kamen“.
Dominik Grafs und Johannes F. Sieverts „Verfluchte Liebe deutscher Film“ wirft einen Blick auf das deutsche ‚Gegenkino‘
Von Florian Lehmann
Ausgabe 11-2016

Die Angst in uns selbst.
Über das Unheimliche: Psychoästhetik im Angesicht der Krise
Von Florian Lehmann
Ausgabe 03-2016


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück