Informationen über:
PD Dr. Torsten Voss

Torsten Voß, Priv.-Doz. Dr. phil., wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld 2004 bis 2012 im Fachbereich „Germanistische Literaturwissenschaft“; seit 2013 Lehrbeauftragter ebd., 2013/2014 Postdoc-Stipendiat am Deutschen Literaturarchiv Marbach (Udo Keller-Stipendium "Religion und Moderne"), seit WS 2016/2017 Postdoc-Mitarbeiter im FWF-Projekt „Zur Funktion auktorialer Paratexte für die Inszenierung von Autorschaft (um 1800)“ an der Universität Innsbruck (Leitung: Prof. Dr. Thomas Wegmann), im WS 2017/2018 Guest Professor an der Universität Innsbruck

Promotion zum Thema „Die Distanz der Kunst und die Kälte der Formen“ 2004
Habilitationsschrift: „Körper Uniformen und Offiziere. Soldatische Männlichkeiten in der Literatur von Grimmelshausen und J.M.R. Lenz bis Ernst Jünger und Hermann Broch“. (2014). Interessenschwerpunkte: Men’s Studies, Neuere deutsche Literaturgeschichte, Rezeptionsästhetik, Lyriktheorie und Lyrik der klassischen Moderne, Metaphorik der Medien, Beziehungskonflikte in Literatur und Film, Paratextualität um 1800, Literarischer Katholizismus, Creative Writing

Beiträge in literaturkritik.de von PD Dr. Torsten VossRSS-Newsfeed neue Artikel von Torsten Voss:

Zahl der Beiträge: 0
Zuletzt erschienen:


Anzeige aller Beiträge hier (nur für Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich)

zurück