Suche  

Autoren-Lexikon

Das Autoren-Lexikon ist Teil unseres umfassenderen Online-Lexikons Literaturwissenschaft und enthält Informationen über viele Autorinnen und Autoren, deren Bücher in literaturkritik.de bisher rezensiert wurden. Unter den Informationen sind unsere Rezensionen zu diesen Büchern angezeigt. Für die Suche geben Sie in dem Feld oben am besten den Nachnamen und ein  Komma dahinter ein.

Für die Suche nach Rezensionen über Bücher von Autoren, die in diesem Lexikon noch nicht erfasst sind, empfehlen wir unser Buch-Suche oder unseren Online-Abonnenten die Erweiterte Suche.

 
ALL | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
vorherige Seite    1-2-3-4    nächste Seite
Irsigler, Ingo
Ingo Irsigler, Studium der Germanistik und Pädagogik in Kiel, seit 2003 Lehrbeauftragter am Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Universität Kiel; Promotion 2007.

Angaben nach edition text & kritik, Februar 2010

weiterlesen | 0 kommentare
 
Irving, John

John Irving, geb. am 2.3.1942 in Exeter, New Hampshire. Bis zum Durchbruch von ?Garp? trainierte er an amerikanischen Universitäten Ringermannschaften und zukünftige Schriftsteller. 1992 wurde Irving in die National Wrestling Hall of Fame in Stillwater, Oklahoma, aufgenommen, 2 …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Irwanez, Oleksandr

Oleksandr Irwanez wurde 1961 in Lemberg (Lwiw) geboren. Nach dem Schulabschluss mit dem Abitur studierte er zunächst an der Pädagogischen Hochschule im westukrainischen Dubno und dann bis 1989 am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau. Literarisch debütierte er 1987 mit der G …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Isaacson, Walter

Walter Isaacson, geboren 1952, ist ein US-Amerikanischer Schriftsteller. Er verfasste mehrere Biografien, u. a. über Walter Kissinger, Benjamin Franklin, Albert Einstein, Steve Jobs und zuletzt Leonardo da Vinci. Außerdem leitet er das Aspen-Institute, eine Denkfabrik und war V …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Isarin, Arthur

Der Autorenname Arthur Isarin ist ein Pseudonym. Der sich dahinter Verbergende wurde 1965 in München geboren. Nach dem Studium von Philosophie, Politik und Ökonomie arbeitete er in England, den USA, Russland und Kasachstan. Heute lebt er in Queensland/Australien. Im Jahre 2018 …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Isenschmid, Andreas

Andreas Isenschmid, geb. 1952 in Basel, ist ein Schweizer Literaturkritiker und Journalist. Er studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte in Basel und Frankfurt am Main und arbeitet als Literaturkritiker für die "Neue Zürcher Zeitung", die "Zeit" und die Sendung "Kulturz …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Iser, Wolfgang

Wolfgang Iser, geb. am 22.7.1926 in Marienberg, gest. am 24.01.2007, begann 1945 romanische und englische Philologie in Leipzig zu studieren. Später studierte er Philosophie und Psychologie in Leipzig, Tübingen und Heidelberg. Außerdem lehrte er von 1966 bis 1991 an der Unive …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Isherwood, Christopher

Christopher Isherwood, geb. am 26.8.1904 in England, gest. am 4.1.1986 in Kalifornien, studierte in Cambridge Medizin und lebte von 1929 bis 1933 als Sprachlehrer in Berlin. Isherwood ging 1939 in die USA, wo er bis an sein Lebensende blieb. Er schrieb Theaterstücke, Drehbücher …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Ishiguro, Kazuo

Kazuo Ishiguro, geb. am 8.11.1954 in Nagasaki, kam 1960 nach London, wo er Englisch und Philosophie studierte. Schon sein Erstling »Damals in Nagasaki« wurde mit dem Winifred-Holtby-Award der Royal Society of Literature ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche weitere Preise und Au …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Istrati, Panait

Panait Istrati, geb. 1884 in Br?ila (Rumänien) als Sohn einer rumänischen Wäscherin und eines griechischen Schmugglers, arbeitete u.a. als Kellner und Bäckergehilfe. Er unternahm in jungen Jahren Reisen durch den Orient und nach Europa. Als Schriftsteller ein Autodidakt, verf …

weiterlesen | 0 kommentare
 
vorherige Seite    1-2-3-4    nächste Seite