Suche  

Autoren : Adiga, Aravind

Unterkategorie
 
Aravind Adiga, geb. am 23.10.1974 in Madras, wuchs teilweise in Sydney, Australien, auf, studierte englische Literatur an der Columbia University und am Magdalen College in Oxford. Er arbeitete als Korrespondent für die Zeitschrift Time und für die Financial Times.
Er lebt in Mumbai, Indien. Sein erster Roman "Der weiße Tiger" erschien in 16 Ländern. Der Autor erhielt für ihn im Oktober 2008 den Booker Prize.

Angaben nach Verlag C. H. Beck, Juni 2009

Artikel über Adiga in literaturkritik.de:

Last Man Standing in Mumbai.
Aravind Adigas Roman „Letzter Mann im Turm“ handelt von Ungerechtigkeit, Armut und Brutalität
Von Almut Oetjen
Ausgabe 01-2012

Geschichten aus Kittur.
Aravind Adiga lädt in „Zwischen den Attentaten“ zu einer Reise durch Indien ein
Von Susan Mahmody
Ausgabe 10-2009

Vom Kampf gegen indische Windmühlen.
In seinem Debütroman "Der Weiße Tiger" zeigt Aravind Adiga ein Indien-Bild jenseits von Bollywood
Von Meike Blatzheim
Ausgabe 06-2009




Aktualisiert am 2009-06-12 21:44:26
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort