Suche  

Autoren : Bühler, Benjamin

Unterkategorie
 
Benjamin Bühler arbeitet als Heisenberg-Stipendiat am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin, im Forschungsprojekt "Prognostik und Literatur" und vertritt derzeit eine Professur für Neuere deutsche Literatur an der Universität Konstanz. Zu seinen Publikationen gehören Lebende Körper. Biologisches und anthropologisches Wissen bei Rilke, Döblin und Jünger (2005) und Zwischen Tier und Mensch. Grenzfiguren des Politischen in der Frühen Neuzeit (2013).

Angaben nach Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Oktober 2013

Artikel über Bühler in literaturkritik.de:

Wissen von morgen.
In Benjamin Bühlers und Stefan Willers Sammelband „Futurologien“ wird vielseitig über die Zukunft nachgedacht
Von Simone Sauer-Kretschmer
Ausgabe 10-2016

Naturdiskurs und Literaturtheorie.
Benjamin Bühler wagt einen germanistischen Überblick über „ecocriticism“
Von Juliane Prade-Weiss
Ausgabe 09-2016

Im Lapidarium und Machinarium des Wissens.
Von bunten Steinen, Klangapparaten, Experimenten, belletristischen Werken und anderem berichten Benjamin Bühler und Stefan Rieger mit feinem Sinn für Differenzierungen
Von Alexandre Métraux
Ausgabe 06-2016

Herrscher und Beherrschte im ‚Dazwischen’.
Benjamin Bühler analysiert politische und literarische Texte der Frühen Neuzeit im Blick auf Grenzfiguren zwischen Mensch und Tier
Von Vera Zimmermann
Ausgabe 11-2013




Aktualisiert am 2013-11-15 16:45:48
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort