Suche  

Autoren : Chomsky, Noam

Unterkategorie
 
Noam Chomsky, geb. am 7.12.1928, ist Professor am Massachusetts Institute of Technology. Seine Bücher zu Themen der Politik, Philosophie und Linguistik sind internationale Bestseller und wurden in 23 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen von ihm »Keine Chance für den Frieden« und »Die Zukunft des Staates«.

Angaben nach Verlag Antje Kunstmann, Januar 2009

Artikel über Chomsky in literaturkritik.de:

Das Vermächtnis.
Noam Chomsky holt aus zum nächsten großen Wurf und verbindet in „Was für Lebewesen sind wir?“ seine Sprachtheorie mit biologischen Erkenntnissen
Von Sebastian Meißner
Ausgabe 12-2016

Vierzig Jahre Zeitkritik.
Die gesammelten politischen Schriften des Sprachphilosophen Noam Chomsky bieten ein zweifelhaftes Lesevergnügen
Von Josef Bordat
Ausgabe 01-2009

Die weiße Magie des Kinos und die schwarze Magie des Terrorismus.
Gedanken zum 11. September 2001
Von Axel Schmitt
Ausgabe 10-2002

Out of Stammtisch.
Analysen zur Politik der USA und zum 11. September
Von Lennart Laberenz
Ausgabe 05-2002

Die Macht des Marktes.
Neoliberalismus heute
Von Julia Schöll
Ausgabe 05-2001




Aktualisiert am 2009-01-14 22:20:19
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort