Suche  

Autoren : Fest, Joachim

Unterkategorie
 
Joachim Fest, geb. am 8.12.1926 in Berlin-Karlshorst, gest. am 11.9.2006 in Kronberg im Taunus, war einer der bedeutendsten Autoren und Historiker der Bundesrepublik. Ab 1963 arbeitete er als Chefredakteur des NDR und von 1973 bis 1993 als Herausgeber der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Seine Hitler-Biographie wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Weitere Werke: «Speer» (1999), «Der Untergang» (2002), «Begegnungen» (2004), «Ich nicht» (2006), «Bürgerlichkeit als Lebensform» (2007).

Angaben nach Rowohlt Verlag, August 2011

Artikel über Fest in literaturkritik.de:

Der Unwille, sich je vorzustellen, was eigentlich mit dem anderen ist.
Gespräche und Briefe von Hannah Arendt und Joachim Fest rund um das umstrittene Buch „Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen“
Von Esther Schröter
Ausgabe 08-2011

Stilisiertes Preußentum.
Die 'Begegnungen' des Joachim C. Fest
Von Florian Fuchs
Ausgabe 10-2006

Der verlorene Sohn.
Joachim C. Fests Erinnerungen handeln vom zerrissenen Charakter seines Vaters. Seinem eigenen revisionistischen Geschichtsbild bleibt der Autor trotzdem treu
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 10-2006

Speer - eine Karriere, gez. d. Verf..
Joachim C. Fest und andere Biografen zum 100. Geburtstag des NS-Chefarchitekten Albert Speer
Von Christian Thomas
Ausgabe 06-2005

Hitler und die Sekretärin.
Traudl Junges Vorlagen zu dem Film von Fest / Eichinger "Der Untergang"
Von Alexandra Pontzen
Ausgabe 02-2005




Aktualisiert am 2011-08-18 19:45:48
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort