Suche  

Autoren : Franck, Julia

Unterkategorie
 
Julia Franck, geb. am 20.2.1970 in Berlin, zählt zu den bekanntesten Autorinnen der jüngeren deutschen Schriftstellergeneration. Sie studierte Altamerikanistik, Philosophie und Neuere Deutsche Literatur an der FU Berlin. 1997 erschien ihr Debüt »Der neue Koch«, danach »Liebediener« (1999), »Bauchlandung. Geschichten zum Anfassen« (2000) und »Lagerfeuer« (2003). Sie verbrachte das Jahr 2005 in der Villa Massimo in Rom. Für ihren Roman »Die Mittagsfrau« erhielt Julia Franck den Deutschen Buchpreis 2007.

Literaturpreise und Auszeichnungen:

1995 Siegerin beim Open Mike-Wettbewerb
1998 Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste
1999 Stipendium der Stiftung Niedersachsen
2000 3sat-Preis in Klagenfurt
2004 Marie Luise Kaschnitz Preis
2005 "Roswitha Preis" der Stadt Bad Gandersheim
2007 Deutscher Buchpreis


Angaben nach S. Fischer Verlag, Dezember 2008

Artikel über Franck in literaturkritik.de:

Wirres Sammelsurium.
Über Julia Francks Roman „Rücken an Rücken“
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2012

„Auf der anderen Seite der Welt“.
Julia Franck lädt in ihrer Anthologie „Grenzübergänge“ dazu ein, sich an die innerdeutsche Grenze zu erinnern
Von Marie Isabel Schlinzig
Ausgabe 09-2009

Pirouetten ums Ich.
Julia Franck liest ihren Roman "Die Mittagsfrau"
Von Sandra Rühr
Ausgabe 10-2008

Das Schweigen im Flachs.
Julia Francks Roman „Die Mittagsfrau“
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2007

Julia Francks dritter Roman "Lagerfeuer" als Hörbuch
Ausgabe 12-2005

Etappenziel Marienfelde.
Julia Francks Roman "Lagerfeuer"
Von Peter Mohr
Ausgabe 10-2003

Von prickelnd bis Ekel erregend.
Julia Frank zaubert eine Atmosphäre "zum Anfassen"
Von Silke Schmitt
Ausgabe 09-2002

Erzählungen zwischen Begehren und Scheitern.
Julia Francks neues Buch "Bauchlandung"
Von Kristina Stockmann
Ausgabe 09-2000

Wenn Frauen zu sehr lieben.
Julia Francks Roman "Liebediener"
Von Julia Schöll
Ausgabe 04-2000




Aktualisiert am 2012-03-08 12:51:49
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort