Suche  

Autoren : Gahse, Zsuzsanna

Unterkategorie
 
Zsuzsanna Gahse, geboren 1946 in Budapest, lebt als Schriftstellerin in Müllheim, Kanton Thurgau. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. aspekte-Literaturpreis, Adelbert-von-Chamisso-Preis, Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung. Bisher 20 Buchveröffentlichungen, zuletzt „durch und durch“, 2004, „Oh, Roman“, 2007, und „Donauwürfel“, 2010. Aus dem Ungarischen übersetzte sie für die Edition Korrespondenzen Zsuzsa Rakovszky, Ottó Tolnai und István Vörös.

Angaben nach Edition Korrespondenzen, Oktober 2011

Artikel über Gahse in literaturkritik.de:

Auf dem Wellenberg.
„JAN, JANKA, SARA und ich“: Neue Prosa von Zsuzsanna Gahse
Von Klaus Hübner
Ausgabe 02-2016

Kein Land im Rücken.
Zsuzsanna Gahses „Südsudelbuch“ bildet Erzählinseln, sprachmächtig und federleicht
Von Klaus Hübner
Ausgabe 04-2013

Ein wahres Sprachfeuerwerk.
Über Zsuzsanna Gahses „Donauwürfel“
Von Klaus Hübner
Ausgabe 10-2011

M wie Mutter.
Nichts ist wie Zsuzsanna Gahse
Von Antje Krüger
Ausgabe 11-1999




Aktualisiert am 2011-10-11 19:14:21
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort