Suche  

Autoren : Gamillscheg, Marie

Unterkategorie
 
Marie Gamillscheg, geb. 1992 in Graz, lebt in Berlin und arbeitet als freie Journalistin.
2015 erhielt sie den Literaturförderungspreis der Stadt Graz und den New German Fiction Preis. 2016 erhält sie ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats und 2017 ein Aufenthaltsstipendium in Schöppingen. Sie veröffentlicht in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien (u.a. Edit, Lichtungen, Poet, Literarische Welt).

Angaben nach Random House Verlag, Mai 2018

J.H.

Artikel über Gamillscheg in literaturkritik.de:

Strukturwandel in violettem Licht.
Zum Romandebüt von Marie Gamillscheg
Von Johann Holzner
Ausgabe 07-2018




Aktualisiert am 2018-05-30 10:34:00
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort