Suche  

Autoren : Geiger, Arno

Unterkategorie
 
Biografie:

1968 in Bregenz geboren, aufgewachsen in Wolfurt / Vorarlberg
1993 Abschluß des Studiums der Deutschen Philologie, Alten Geschichte und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien und Innsbruck. Von 1986 - 2002 arbeitete Arno Geiger als Videotechniker auf den Bregenzer Festspielen.
1996 Einladung zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb
Arno Geiger lebt als freier Schriftsteller in Wolfurt und Wien.

Auszeichnungen

1994 Nachwuchsstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Kunst
1998 Abraham-Woursell-Award
1999 Literaturstipendium des Landes Vorarlberg
2005 Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg
2005 Deutscher Buchpreis

Angaben nach Carl Hanser Verlag, Januar 2008


Artikel über Geiger in literaturkritik.de:

So jung kommen wir nicht mehr zusammen.
Arno Geigers neuer Roman „Selbstporträt mit Flusspferd“ über einen Sommer mit Tierpflege und die Mühen des Erwachsenseins
Von Christof Bultmann
Ausgabe 05-2015

Röhre oder Schlag.
Vom Coolbleiben – in den jüngsten Romanen von Dietmar Sous und Arno Geiger
Von Werner Jung
Ausgabe 03-2015

In Charakter umgemünzte Erinnerungen.
Arno Geiger porträtiert in seinem Buch „Der alte König in seinem Exil“ seinen alzheimerkranken Vater
Von Monika Stranakova
Ausgabe 04-2011

Das Leben ist besser als sein Ruf.
Arno Geiger plädiert in seinem neuen Roman „Alles über Sally“ für die Liebe als lebenslange Anstrengung
Von Dietmar Jacobsen
Ausgabe 05-2010

Es rührt sich nichts.
In "Anna nicht vergessen" erzählt der Österreicher Arno Geiger von Wartenden und Ungetrösteten
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 01-2008

Unsentimentale Geschichtsschreibung.
Der Held aus Arno Geigers neuem Roman mistet den Dachboden seiner Großeltern aus
Von Gustav Mechlenburg
Ausgabe 11-2005

Hexenküche mit Anna.
"Alles auf Band oder Die Elfenkinder" von Arno Geiger und Heiner Link
Von Sebastian Domsch
Ausgabe 03-2002




Aktualisiert am 2008-04-24 10:59:20
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort