Suche  

Autoren : Higashino, Keigo

Unterkategorie
 
Keigo Higashino wurde 1958 in Osaka geboren. Nach dem Schulabschluss und einem Vorbereitungsjahr auf das Studium an einer Universität studierte er bis 1981 Elektrotechnik an der Präfekturuniversität Osaka. Nach dem erfolgreichen Studienabschluss arbeitete er als Ingenieur bei der DENSO Corporation, einem globalen Zulieferer für Automobilelektronik und Automobilmechatronik. Mit dem beginnenden literarischen Erfolg kündigte Higashino - der bereits seit der Schulzeit Kriminalromane schrieb, allerdings erst 1983 einen ersten Verleger fand - 1985 seine Stelle bei der DENSO Corporation, ging nach Tokio und lebt seither als freier Schriftsteller in der japanischen Hauptstadt. Higashinos Werk - bisher erschienen über 20 Romane und einige Kurzgeschichtensammlungen aus seiner Feder auf Japanisch - wurde in mehrere Sprachen übersetzt, zum Teil für Fernsehen und Kino verfilmt und mit den wichtigsten japanischen Preisen für Kriminalliteratur ausgezeichnet. In seiner Heimat zählt Keigo Higashino heute zu den beliebtesten Autoren von Spannungsliteratur. Seine Bücher - herausragend die beiden Reihen um den Tokioter Kriminalkommissar Kyōichiro Kaga (seit 1986) und den Physikprofesssor Yukawa (seit 2005) - erreichten teilweise Millionenauflagen. In deutscher Übersetzung sind aktuell (Stand: 2018) sechs Romane des Autors greifbar. Von 2009 bis 2013 bekleidete Higashino das Amt des Vorsitzenden der renommierten Kriminalschriftstellervereinigung "Mystery Writers of Japan". Higashino hat sich auch als Drehbuchautor einen Namen gemacht und lebt heute zurückgezogen in Tokio.

Angaben nach Klett-Cotta Verlag und Wikipedia, März 2018

D.J.

Artikel über Higashino in literaturkritik.de:

Ein Mord und seine Folgen.
In Keigo Higashinos Thriller „Unter der Mitternachtssonne“ verfolgt ein emsiger Kommissar über zwanzig Jahre lang die Spuren eines Verbrechens
Von Dietmar Jacobsen
Ausgabe 05-2018

Drei Geständnisse, aber nur ein Mörder.
Bei Keigo Higashino funktionieren Rätselkrimis noch wie zu Agatha Christies besten Zeiten
Von Dietmar Jacobsen
Ausgabe 08-2016




Aktualisiert am 2018-03-22 10:45:23
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort