Suche  

Autoren : Jähner, Harald

Unterkategorie
 
Harald Jähner, Jahrgang 1953, war bis 2015 Feuilletonchef der «Berliner Zeitung», der er seit 1997 angehörte. Zuvor war er freier Mitarbeiter im Literaturressort der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Seit 2011 ist er Honorarprofessor für Kulturjournalismus an der Universität der Künste Berlin. 2019 erschien das Buch «Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945 – 1955», das mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde und monatelang auf der «Spiegel»-Bestsellerliste stand.

Angaben nach Rowohlt, Mai 2020

Red.

Artikel über Jähner in literaturkritik.de:

Alltagsgeschichte(n) aus dem postnationalsozialistischen Ausnahmezustand.
Harald Jähner erzählt von den Umbruch-Jahren nach 1945
Von Bernd Blaschke
Ausgabe 06-2020





Aktualisiert am 2020-05-14 15:30:31
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort