Suche  

Autoren : Klemm, Gertraud

Unterkategorie
 
Die Wienerin Gertraud Klemm, geb. 1971, studierte zunächst Biologie. Später war sie bei der Stadt Wien tätig. Seit 2006 ist sie freie Autorin und betreibt als Schreibpädagogin eine Schreibwerkstatt. Im gleichen Jahr hat sie mit „Höhlenfrauen“ ihren ersten Erzählband vorgelegt. Vier Jahre später folgte mit „Mutter auf Papier“ der erste Roman, sodann 2014 „Herzmilch“. 2015 erschien mit „Aberland“ ihr bislang letztes Buch. Im Vorjahr hatte sie für die Lesung eines Kapitels des Romans den Publikums-Preis des Ingeborg Bachmann-Wettbewerbs erhalten. Neben ihren Erzählbänden und Romanen hat sie zahlreiche kleinere Publikationen verschiedener Textsorten veröffentlicht.

Angaben nach Homepage der Autorin, Juni 2015.

Artikel über Gertraud Klemm in literaturkritik.de:

Wenn die Natur nicht mitspielt.
Gertraud Klemm durchleuchtet in „Muttergehäuse“ Kinderwunsch und Adoptionshürden
Von Liliane Studer
Ausgabe 05-2016

Das Aberland im Alpenland.
Gertraud Klemms jüngster Roman glänzt mit sarkastischem Witz
Von Rolf Löchel
Ausgabe 08-2015

Knochen im Herzen gesucht.
Die Österreicherin Gertraud Klemm hält mit „Herzmilch“ eine Wutrede über die Geschlechterverhältnisse
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 03-2015





Aktualisiert am 2015-06-30 11:42:29
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort