Suche  

Autoren : Kutscher, Volker

Unterkategorie
 
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Der nasse Fisch ist sein vierter Roman.

Angaben nach Verlag Kiepenheuer & Witsch, April 2008.

Artikel über Kutscher in literaturkritik.de:

Der dunkle Kuss.
Volker Kutschers sechster Roman um den Berliner Kommissar Gereon Rath spielt 1934 vor dem Hintergrund des sogenannten „Röhm-Putsches“
Von Dietmar Jacobsen
Ausgabe 01-2017

Killer mit Zivilcourage.
„Goldstein“: Volker Kutschers neuer Gereon Rath-Krimi
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 05-2011

Mode und Morde.
Volker Kutschers ambitionierter Historienkrimi „Der stumme Tod“ erzählt von Gereon Raths zweitem Fall
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 07-2009

Nächtliche Ermittlungen im "Wilden Osten".
Volker Kutscher lässt in "Der nasse Fisch" Gideon Rath im Berlin der späten 1920er Jahre ermitteln
Von Oliver Pfohlmann
Ausgabe 04-2008




Aktualisiert am 2008-04-24 11:35:13
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort