Suche  

Autoren : Lamping, Dieter

Unterkategorie
 
Dieter Lamping, geb. am 7.2.1954 in Lohne/Oldenburg, war nach seiner Promotion (1981) und Habilitation (1986) Professor an den Universitäten Wuppertal und München. Seit 1993 lehrt er Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität, seit 1994 ist er Leiter des Instituts. Er war Gründungssprecher des Zentrums für Interkulturelle Studien (ZIS) und langjähriger Vorsitzender des Interdisziplinären Arbeitskreises Jüdische Studien. Auslandsaufenthalte führten ihn u.a. 1997 an die Indiana University Bloomington und im Jahr 2000 an die Rijksuniversiteit Groningen. 2008/2009 war er Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies. Er veröffentlichte Bücher zur Theorie und Geschichte der Lyrik, zur Literaturtheorie, zur modernen Lyrik, zum jüdischen Diskurs in der deutschen Literatur und zu literarischen Darstellungen von Grenzräumen. Er ist Herausgeber kommentierter Ausgaben der Werke von Alfred Andersch, Rainer Maria Rilke, Hugo von Hofmannsthal und Franz Kafka.

Artikel über Lamping in literaturkritik.de:

Dieter Lamping über „Kafka und die Folgen“
Ausgabe 07-2017

Bob Dylan – Sechs Essays über den Sänger, Dichter und Nobelpreisträger, herausgegeben von Dieter Lamping und Sascha Seiler
Ausgabe 05-2017

Höhepunkte der Literaturgeschichte: Dieter Lamping und seine Mitarbeiter geben die „Meilensteine der Weltliteratur“ heraus
Ausgabe 02-2015

Der Nobelpreis für Lyrik: Dieter Lampings Glossen über Gedichte
Ausgabe 02-2014

Dieter Lamping entwirft eine Theorie literarischer Internationalität und führt in ein zentrales Arbeitsgebiet der Komparatistik ein
Ausgabe 11-2013

Kurze Hinweise auf weitere Neuerscheinungen zu Kafka
Ausgabe 01-2013

Dieter Lamping über die Bedeutung von Mainz für Goethes Leben und Werk
Ausgabe 01-2013

Neue Lebendigkeit – das von Dieter Lamping herausgegebene „Handbuch Lyrik“ bietet einen aktuellen Überblick über die Gattung der Lyrik
Ausgabe 01-2012

Mit Goethe international werden.
Dieter Lamping klopft nochmal die Grundlagen und Nützlichkeiten der „Idee der Weltliteratur“ ab
Von Christian Luckscheiter
Ausgabe 04-2011

Bitte nicht verwechseln.
Zwei neue Anthologien widmen sich den Aphorismen der Weltliteratur
Von Tobias Grüterich
Ausgabe 09-2009

Es bleibt alles beim Alten.
Zur Neuausgabe von Dieter Lampings "Moderne Lyrik"
Von Wulf Segebrecht
Ausgabe 04-2009

Poesie und Politik im Überblick.
Dieter Lampings kurze Geschichte der politischen Lyrik
Von Johann Holzner
Ausgabe 09-2008

Ohne Zähne schreiben.
Ein Sammelband untersucht "Identität und Gedächtnis in der jüdischen Literatur nach 1945"
Von Axel Schmitt
Ausgabe 09-2003

Vom jungen Dichter zum Mythopoeten: Rainer Maria Rilke.
Anmerkungen zu einigen Neuerscheinungen
Von Stefan Schank
Ausgabe 12-2001

Eine dauernde Konfrontation.
Dieter Lamping reflektiert über den jüdischen Diskurs in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts
Von Alfred Bodenheimer
Ausgabe 06-1999

Dieter Lampings Lyrik-Kolumne
Ausgabe 01-1000




Aktualisiert am 2014-02-07 11:53:16
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort