Suche  

Autoren : Landweer, Hilge

Unterkategorie
 
Hilge Landweer promovierte im Jahre 1989 an der Universität Bielefeld und habilitierte sich 1998 an der Freien Universität Berlin. 2007 wechselte die Philosophin an die FU Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Phänomenologie, praktische Philosophie und interdisziplinäre Geschlechterforschung.

Angaben nach: Freie Universität Berlin, Januar 2019

D.T.

Artikel über Landweer in literaturkritik.de:

Das Geschlecht der Autorität.
Notwendige Überlegungen zu Hilge Landweers und Catherine Newmarks Sammelband „Wie männlich ist Autorität?“
Von Daphne Tokas
Ausgabe 02-2019

Rhapsody in Blue.
Ein Versuch, die literaturwissenschaftliche Emotionsforschung für die Musikkritik fruchtbar zu machen, mit Hinweisen auf einen Sammelband von Claudia Hillebrandt und Elisabeth Kampmann
Von Jan Süselbeck
Ausgabe 02-2015

Hinweise auf weitere Neuerscheinungen zur Emotionsforschung
Ausgabe 09-2012

„Wie hältst du es mit den Emotionen?“.
„Klassische Emotionstheorien“ kreisen um eine Gretchenfrage der Philosophie
Von Alexandra Pontzen
Ausgabe 01-2010







Aktualisiert am 2019-01-08 10:35:54
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort