Suche  

Autoren : Mankell, Henning

Unterkategorie
 
Henning Mankell, 1948 geboren und in Härjedalen aufgewachsen, lebt als Theaterregisseur und Autor abwechselnd in Schweden und in Maputo/Mosambik. Neben den berühmten Wallander-Krimis erschienen bei Zsolnay u.a. der Kriminalroman "Die Rückkehr des Tanzlehrers" (2002), die Afrika-Romane "Der Chronist der Winde" (2000), "Das Auge des Leoparden" (2004) und "Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt" (2004) sowie die Romane "Tiefe" (2005), "Kennedys Hirn" (2006) und zuletzt "Die italienischen Schuhe" (2006).

Angaben nach Paul Zsolnay Verlag, Juni 2008

Artikel über Mankell in literaturkritik.de:

In den Sand gemalt.
Über Henning Mankells frühen Afrika-Roman
Von Peter Mohr
Ausgabe 10-2017

Auf den spannenden Lebensspuren eines verbitterten und zynischen alternden Mannes.
Zum letzten Roman von Henning Mankell (1948–2015)
Von Barbara Tumfart
Ausgabe 08-2016

Die verschwundene Hanna.
Henning Mankells Roman „Erinnerung an einen schmutzigen Engel“
Von Peter Mohr
Ausgabe 09-2012

Vieles, nur keine Spannung.
Henning Mankell konzentriert sich in seinem neuen Roman „Der Feind im Schatten“ auf die Gemütslage seines Protagonisten
Von Volker Heigenmooser
Ausgabe 05-2010

Die Lust am Wiederholen von Fehlern.
Henning Mankell skizziert in „Daisy Sisters“ drei Generationen
Von Stefan Cernohuby
Ausgabe 10-2009

Streunender Wolf und rotes Seidentuch.
Henning Mankells Roman "Der Chinese"
Von Peter Mohr
Ausgabe 06-2008

Tod auf der Insel.
Henning Mankells Roman "Die italienischen Schuhe"
Von Peter Mohr
Ausgabe 09-2007

Der Oberst hat das letzte Wort.
Henning Mankells Roman "Die flüsternden Seelen"
Von Peter Mohr
Ausgabe 03-2007

Scherben einer Familientragödie.
Henning Mankells Roman "Kennedys Hirn"
Von Peter Mohr
Ausgabe 03-2006

Dunkler Distanzvermesser.
Henning Mankells Roman "Tiefe"
Von Peter Mohr
Ausgabe 05-2005

Sozialkitsch.
Es kostet Überwindung, Mankells Hörstück "Zeit im Dunkeln" durchzustehen
Von Roman Kern
Ausgabe 08-2004

Vom Hörsaal auf die Hühnerfarm.
Henning Mankells Roman "Das Auge des Leoparden"
Von Peter Mohr
Ausgabe 03-2004

Die Welt stört!.
Stefan Wilkening liest Henning Mankells Roman "Tea-Bag"
Von Brigitte Ochs
Ausgabe 01-2004

Familienbande.
"Vor dem Frost", der neue Roman von Henning Mankell
Von Nadine Boulannouar
Ausgabe 11-2003

Vater und Tochter auf Spurensuche.
Henning Mankells "Vor dem Frost" in der Hörspiel-Version
Von Nadine Boulannouar
Ausgabe 10-2003

Wie wird man eigentlich ein Held?.
Abermals zwei Hörspiele um Kommissar Wallander
Von Alexander Müller
Ausgabe 04-2003

Sichtbar auch im Schatten.
Henning Mankells Roman "Tea-Bag"
Von Peter Mohr
Ausgabe 03-2003

Kurt Wallander heißt jetzt Stefan Lindman.
Henning Mankells neuer Kriminalroman "Die Rückkehr des Tanzlehrers"
Von Christian Schneider
Ausgabe 12-2002

Kiebitz oder Kondor?.
Zwei Hörspiele um Kommissar Wallander
Von Alexander Müller
Ausgabe 10-2002

Ermordete Literatur.
Mankells "Brandmauer" als Hörbuch
Von Andrea Paluch
Ausgabe 09-2002




Aktualisiert am 2008-06-17 14:33:02
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort