Suche  

Autoren : Mayreder, Rosa

Unterkategorie
 
Rosa Mayreder, geb. am 30.11.1858 in Wien, gest. am 19.1.1938 ebenda, war eine österreichische Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Librettistin, Musikerin und Malerin. Mit siebenunddreißig Jahren brachte sie gemeinsam mit Hugo Wolf die Oper "Der Corregidor" (nach der Novelle "Der Dreispitz" von Alarcon) heraus, deren Libretto sie verfasst hat; sie gehörte zu Wolfs Förderinnen. Mayreder, die selbst zuerst als Malerin tätig gewesen war, gründete in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg mit Olga Prager und Kurt Federn die "Kunstschule für Frauen und Mädchen" (später umbenannt in Wiener Frauenakademie).

Weitere Angaben bei Wikipedia

Artikel über Mayreder in literaturkritik.de:

Nonkonformismus.
Tatjana M. Popovic hat Rosa Mayreders Novelle „Sonderlinge“ unter dem Titel „Traugott Wendelin“ neu herausgegeben
Von Rolf Löchel
Ausgabe 10-2015

Dialektik des Eros.
Rosa Mayreders Essay „Askese und Erotik“ in einer Neuauflage
Von Rolf Löchel
Ausgabe 06-2014

Die Tyrannei der Domestizierung.
Eva Geber hat ein Lesebuch mit Texten der Feministin Rosa Mayreder zusammengestellt
Von Rolf Löchel
Ausgabe 09-2011

Lob der Flora.
Die Feministin Rosa Mayreder erweist sich im philosophischen Spätwerk als originelle Schopenhauerschülerin
Von Rolf Löchel
Ausgabe 02-2009




Aktualisiert am 2011-09-17 22:34:46
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort