Suche  

Autoren : Möring, Marcel

Unterkategorie
 
Marcel Möring, geb. am 5.9.1957 in Enschede, gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Literaten der Niederlande. Für seinen ersten Roman „Mendel«“erhielt er 1991 den wichtigsten Debütpreis des Landes, den Geertjan-Lubberhuizen-Preis, und weitere Romane wurden mit dem AKO-Literaturpreis, der Goldenen Eule und dem Flämischen Literaturpreis ausgezeichnet. Sein neuestes Werk „Der nächtige Ort“ wurde 2007 mit dem Ferdinand-Bordewijk-Preis zum besten niederländischen Roman des Jahres gekürt. Möring lebt mit seiner Familie in Rotterdam.

Angaben nach Luchterhand Literaturverlag, Oktober 2009

Artikel über Möring in literaturkritik.de:

Die Kunst der Verdrängung.
Marcel Möring bildet in „Eine Frau“ die Tragödie eines Lebens ab
Von Susan Mahmody
Ausgabe 12-2009

Begegnungen und Erinnerungen am „nächtigen Ort“.
Marcel Mörings großer Roman über jüdische Identität
Von Winfried Stanzick
Ausgabe 10-2009

Probleme der zweiten Generation.
Mit "Mendel" liegt nun Marcel Mörings Debütroman auf Deutsch vor
Von Gunnar Kaiser
Ausgabe 04-2003




Aktualisiert am 2009-10-07 23:26:18
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort