Suche  

Autoren : Rabinovici, Doron

Unterkategorie
 
Doron Rabinovici, geb. am 2.12.1961 in Tel Aviv, lebt seit 1964 in Wien. Er ist Schriftsteller, Essayist und Historiker. 1994 erhält er das 3sat Stipendium des „Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs“ und 2002 den „Clemens-Brentano-Preis“ der Stadt Heidelberg.

Angaben nach Suhrkamp Verlag, Oktober 2010

Artikel über Rabinovici in literaturkritik.de:

Ich bin ein Android.
Doron Rabonovici versetzt in seinem Roman „Die Außerirdischen“ die Welt gehörig in Panik
Von Beat Mazenauer
Ausgabe 12-2017

Überall zu Hause und nirgends daheim.
Doron Rabinovici schickt die Helden seines neuen Romans „Andernorts“ auf die Suche nach ihrer Herkunft, ihrer Identität und ihrer Zugehörigkeit – und letztlich auf die Suche nach ihrer Geschichte
Von Ines Schubert
Ausgabe 10-2010

Beweglich und mobil.
Der Antisemitismus in neuem Gewand?
Von Johannes Springer
Ausgabe 04-2005

Instanzen der Ohnmacht.
Eine historische Betrachtung der Wiener Judenräte 1938 - 1945
Von Antje Efkes
Ausgabe 09-2000




Aktualisiert am 2010-10-09 14:27:05
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort