Suche  

Autoren : Sabin, Stefana

Unterkategorie
 
Stefana Sabin, geb. 1955 in Bukarest, Studium der Literaturwissenschaft in Frankfurt, Haifa und Los Angeles, Promotion 1982. Dozentin für Literatur an den Schulen des Deutschen Buchhandels in Seckbach, Chefredakteurin der Zeitschrift »Büchner«, Herausgeberin mehrerer Anthologien zeitgenössischer Prosa, Autorin von Biographien und kulturkritischen Essays. Organisierte das Adorno-Jahr 2003 im Auftrag der Stadt Frankfurt, z.Zt. Mitarbeiterin im Feuilleton der »Neuen Zürcher Zeitung«.

Im Wallstein Verlag erschienen
Valentin Braitenberg, Zsuzsanna Gahse u. Stefana Sabin: Wörter, Wörter, Wörter!

Angaben nach Wallstein Verlag, März 2008.

Artikel über Sabin in literaturkritik.de:

Die Reclam-Welt (nicht nur) in Gelb.
Zum 175. Geburtstag des Verlegers Hans Heinrich Reclam
Von Dieter Kaltwasser
Ausgabe 06-2015

Ein Unmensch? – Stefana Sabins Essay über William Shakespeares Shylock
Ausgabe 06-2012

Stefana Sabin widmet sich in ihrem Essay „Der Schriftsteller als Politiker. Theodor Herzl und das zionistische Engagement“ dem geistigen Vater des politischen Zionismus’
Ausgabe 06-2010

33 Essays zur Weltliteratur von Stefana Sabin - über Blake, Balzac, Ibsen, Benjamin, Freud, Beckett, Sartre und viele andere
Ausgabe 04-2010

Existenzielle Wunde - Stefana Sabins Essay über "Die Welt als Exil"
Ausgabe 03-2008




Aktualisiert am 2008-04-24 12:08:07
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort