Suche  

Autoren : Sandig, Ulrike A.

Unterkategorie
 
Ulrike Almut Sandig, geb. am 15.5.1979 in Großenhain, aufgewachsen bei Riesa, lebt in Leipzig. Sie studierte Religionswissenschaft und Indologie sowie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Ihre Gedichte wurden vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem „Leonce-und-Lena-Preis“ 2009.

Angaben nach Schöffling Verlag, Juli 2010

Artikel über Sandig in literaturkritik.de:

Es bildet ein Talent sich inmitten von Gewalt.
Ulrike Almut Sandig gelingt mit „Monster wie wir“ ein ebenso erschütternder wie beeindruckender Roman über sexuellen Missbrauch und Musik
Von Anna Christina Köbrich
Ausgabe 12-2020

Ich schlief, als wäre ich woanders.
Ulrike Almut Sandig erzählt in „Flamingos“ Geschichten, die verwundern, verstören und bis ins Zentrum der Poesie reichen.
Von Fabian Thomas
Ausgabe 07-2010

Do it like Kafka.
Über Ulrike Almut Sandigs Lyrikband "Streumen"
Von Andreas Hutt
Ausgabe 08-2008




Aktualisiert am 2010-07-18 18:05:31
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort