Suche  

Autoren : Tawada, Yoko

Unterkategorie
 
Yoko Tawada, geb. am 23.3.1960 in Tokyo, lebt seit 1982 in Hamburg, seit 2007 in Berlin. Sie studierte in Tokyo und Hamburg Literaturwissenschaft. Erste literarische Veröffentlichungen 1986 in "Japan-Lesebuch". Erste Buchveröffentlichung in Deutschland 1987 („Nur da wo du bist da ist nichts“), in Japan 1992 („Sanninkankai“). Sie schreibt in deutscher und japanischer Sprache.

Angaben nach Konkursbuchverlag, März 2011

Artikel über Tawada in literaturkritik.de:

Zwischenwelten.
Yoko Tawadas neue Prosaexperimente erkunden eine Poetik der Verwandlung
Von David Wachter
Ausgabe 03-2017

Das Wohnen in den Untiefen der Sprachen.
Yoko Tawadas Hamburger Poetikvorlesungen „Fremde Wasser“
Von Tobias Schmidt
Ausgabe 12-2012

„ich pistole / du angst“.
Zu Yoko Tawadas neuem Gedichtband „Abenteuer der deutschen Grammatik“
Von Natalia Blum-Barth
Ausgabe 04-2011

Die Pflanzenwelt der Buchstaben.
Yoko Tawada publiziert in ihrem Band "Sprachpolizei und Spielpolyglotte" wieder Essays über die deutsche Sprache
Von Georg Patzer
Ausgabe 06-2007

Das nackte Auge.
Yoko Tawadas namenlose Protagonistin bleibt ziellos, willenlos, perspektivlos
Von Agnes Barth
Ausgabe 02-2005




Aktualisiert am 2011-04-03 09:41:15
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort