Suche  

Autoren : Zacke, Birgit

Unterkategorie
 
Birgit Zacke studierte mediävistische Germanistik und Geschichte an der Universität Potsdam, wo sie 2013 mit einer Arbeit zu Text-Bild-Beziehungen in der Brüsseler 'Tristan'-Handschrift Ms. 14697 promovierte. Seit September 2015 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft in der Germanistischen Mediävistik der Universität Bonn.

Angaben nach Universität Bonn, September 2016

Artikel über Zacke auf literaturkritik.de:

Stiefmütterlich behandelte Tristanhandschrift im Fokus.
Birgit Zacke begibt sich auf visuelle Spurensuche und folgt Tristan in die „Wildnis“ des Brüsseler Tristans
Von Désirée Mangard
Ausgabe 10-2016




Aktualisiert am 2016-09-27 12:08:03
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort