Suche  

Autoren : Zambra, Alejandro

Unterkategorie
 
Alejandro Zambra, geb. 1975 in Santiago de Chile, feierte 2006 mit dem Debütroman „Bonsai“ seinen Durchbruch und erhielt den chilenischen Kritikerpreis. Das Buch wurde in verschiedene Sprachen übersetzt und 2011 von Cristián Jiménez verfilmt. Zambra, der in spanischer Literatur promovierte, unterrichtet an der Diego Portales-Universität in Santiago de Chile und schreibt als Literaturkritiker regelmäßig für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, u.a. das spanische El País. 2011 erschien sein Roman „Die Erfindung der Kindheit“ auf Deutsch im Suhrkamp Verlag, in dem sich Zambra mit der Zeit der Pinochet-Diktatur auseinandersetzt.

Angaben nach Suhrkamp Verlag, Mai 2015

Artikel über Zambra auf literaturkritik.de:

Fragmente einer Sprache der Liebe.
Alejandro Zambra skizziert in „Bonsai“ eine Liebesgeschichte en miniature
Von Dominik Rose
Ausgabe 06-2015

Von der Folterkammer über den Regenbogen zum Kriminalroman.
Chilenische Prosa 40 Jahre nach dem Putsch
Von Martina Kopf
Ausgabe 08-2013




Aktualisiert am 2015-05-26 08:36:20
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort