Suche  

Online-Lexikon Literaturwissenschaft

Begriffe - Autoren - Werke


Das Lexikon zur Literaturwissenschaft ist auf der Basis einer an der Universität München und an der Universität Marburg vorgenommen Aufstellung literaturwissenschaftlicher Grundbegriffe entstanden, wird fortlaufend erweitert und mit Einträgen zu Autoren und Werken ergänzt. Zum Stellenwert der Begriffe im Gesamtzusammenhang der Literaturwissenschaft gibt das dreibändige Handbuch Literaturwissenschaft (in diesem Lexikon bei Verweisen darauf mit "Handbuch Literaturwissenschaft" + Bandangabe abgekürzt) umfassende Auskunft.
Das Lexikon ist in einigen Bestandteilen nur Online-Abonnenten von literaturkritik.de zugänglich. Die Kommentierung der Beiträge ist allen Benutzern möglich. Die Mitarbeit ausgewiesener Kennerinnen und Kenner an der Verbesserung bestehender und der Erstellung neuer Lexikonbeiträge oder der redaktionellen Betreuung ganzer Themenbereiche ist willkommen.
Oliver Pfohlmanns Lexikon zur Literaturkritik wird von dem Autor alleine erstellt. Kommentare zu den Einträgen sind jedoch möglich und willkommen.

Lexikon Literaturwissenschaft : Literaturtheorie

Unterkategorie
 
ALL | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
vorherige Seite    1-2
Sozialgeschichte der Literatur

Modell der Textanalyse, das sich an literatursoziologischen und sozialgeschichten Konzepten der Geschichtswissenschaft orientiert (Sozialgeschichtsschreibung, Gesellschaftsgeschichte). Grundannahme ist die Auffassung, daß Texte von sozialgeschichtlichen Veränderungen bestimmt w …

weiterlesen | 0 kommentare
 
Strukturalismus
Sammelbezeichnung für Theorieansätze (Claude Levi Strauss, Roland Barthes, Claude Bremond, Gerard Genette u.a.) seit den sechziger Jahren, die von Ferdinand de Saussures Zeichenbegriff ausgehen. Ansatzpunkt ist die Auffassung...
weiterlesen | 0 kommentare
 
Systemtheorie

Sozialwissenschaftlicher Theorieansatz, der in Deutschland vor allem von Niklas Luhmann ausgearbeitet wurde und seit den 1970er Jahren auf die Literaturwissenschaft erheblichen Einfluss hatte. Er erhebt den Anspruch, tradierte wissenschaftliche Problemstellungen in einer komplexe …

weiterlesen | 0 kommentare
 
vorherige Seite    1-2