Suche  

Autoren : Poschenrieder, Christoph

Unterkategorie
 
Christoph Poschenrieder, geboren 1964 bei Boston, wohnt in München. Er studierte an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München. Außerdem besuchte er die Journalistenschule an der Columbia University, New York. Seit 1993 arbeitet er als freier Journalist und Autor von Dokumentarfilmen, seit 2001 schreibt er auch Gebrauchsanweisungen für Computersoftware.

Angaben nach Diogenes Verlag, Mai 2010

Artikel über Poschenrieder in literaturkritik.de:

Tod, wo ist dein Stachel?.
Die Figuren in Christoph Poschenrieders neuem Roman „Mauersegler“ wagen einen heiter-humorvollen Umgang mit dem Lebensende
Von Bernhard Walcher
Ausgabe 10-2015

Der Treibsand der Geschichte.
Christoph Poschenrieder erzählt intelligent und elegant von einem Homosexuellen auf den Spuren Friedrichs II.
Von Georg Patzer
Ausgabe 09-2014

Defilée der Traumata.
Christoph Poschenrieder kokettiert in seinem Roman „Der Spiegelkasten“ mit Kriegstraumata und Wohlstandspsychosen
Von Clarissa Höschel
Ausgabe 11-2011

Die Anmut der Gedärme.
Über Christoph Poschenrieders Schopenhauer-Roman „Die Welt ist im Kopf“
Von Rolf Löchel
Ausgabe 05-2010

Die Welt ist im Kopf, aber nicht in diesem Buch.
Christoph Poschenrieders Roman „Die Welt ist im Kopf“
Von Norbert Kuge
Ausgabe 05-2010




Aktualisiert am 2010-05-09 14:44:37
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort