Suche  

Autoren : NDiaye, Marie

Unterkategorie
 
Marie NDiaye, geb. am 4.6.1967 in Pithiviers bei Orléans, ist die Tochter einer französischen Mutter und eines senegalesischen Vaters. Ihr erster Roman erschien unter dem Titel Quant au riche avenir (deutsch: Was die reiche Zukunft betrifft). Ihr zweiter Roman, Comédie classique, erschien 1988 bei POL; es folgten weitere Romane. Im Auftrag von Radio France schrieb sie 1999 Hilda, was den Beginn ihrer Arbeit als Dramatikerin bedeutete. Seither hat Marie NDiaye noch vier Theaterstücke geschrieben, eines zusammen mit ihrem Ehemann Jean-Yves Cendrey. Das Theaterstück Papa doit manger (deutsch: Papa muss essen) wurde 2003 an der Comédie-Française uraufgeführt. Mit der Filmregisseurin Claire Denis schrieb sie 2009 das Drehbuch für deren Film White Material.


Angaben nach Wikipedia, September 2014

Artikel über NDiaye in literaturkritik.de:

Es ist angerichtet.
Marie NDiayes neuer Roman „Die Chefin. Roman einer Köchin“
Von Caroline Mannweiler
Ausgabe 10-2017

Surreal? Aber klar!.
Marie NDiayes meisterlicher neuer Roman „Ladivine“
Von Caroline Mannweiler
Ausgabe 10-2014

Im Regen verloren.
Marie NDiayes früher Roman „Ein Tag zu lang“
Von Liliane Studer
Ausgabe 04-2013




Aktualisiert am 2014-09-19 14:50:26
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort