Suche  

Autoren : Scheffel, Michael

Unterkategorie
 
Michael Scheffel, geb. 1958, hat an der Bergischen Universität Wuppertal den Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte inne. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Realismus und Frühe Moderne; Formen metafiktionaler Literatur, Narratologie und Fiktionalitätstheorie.

Angaben nach Universität Wuppertal, Februar 2015

Artikel über Scheffel auf literaturkritik.de:

Das Liebesspiel als Liebesgeschäft.
Ein Handbuch informiert über Arthur Schnitzlers Leben und Werk
Von Rolf Löchel
Ausgabe 03-2015

Einführungen: Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Textanalyse
Ausgabe 07-2010

Ein Fach konsolidiert sich.
Vergleichende Einblicke in die sprunghaft gewachsene Zahl von Einführungen in die Literaturwissenschaft
Von Thomas Anz
Ausgabe 05-2001




Aktualisiert am 2015-02-09 11:25:44
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort