Suche  

Autoren : Ferrante, Elena

Unterkategorie
 
Elena Ferrante ist das Pseudonym einer italienischen, vermutlich in Neapel geborenen Schriftstellerin. Ihr Roman-Debüt L’amore molesto (1992) erschien 1994 in deutscher Übersetzung (Lästige Liebe) und wurde 1995 von Mario Martone verfilmt. Weitere Romane in deutscher Übersetzung:
- Tage des Verlassenwerdens (2003)
- Die Frau im Dunkeln (2007)
- Meine geniale Freundin (2016)

Weitere Informationen bei Wikipedia, vgl.auch NZZ, 1.4.16 und FAS, 2.10.16, Oktober 2016
TA

Artikel in literaturkritik.de über Elena Ferrante:

Pakt oder Freundschaft?.
Mit dem letzten Band von Elena Ferrantes Neapel-Tetralogie findet die Geschichte von Elena und Lila ein denkwürdiges Ende
Von Claudia Bamberg
Ausgabe 05-2018

Die Auflösung einer Figur führt nicht zur Auflösung des Problems.
Der dritte Band von Elena Ferrantes Neapolitanischer Saga erzählt von der Liebe und Rivalität zweier Freundinnen
Von Britta Tekotte
Ausgabe 03-2018

Das fragile Selbst der unteren Schichten.
Der zweite Teil der neapolitanischen Saga von Elena Ferrante „Die Geschichte eines neuen Namens“ begleitet die „genialen Freundinnen“ durch die Jugendjahre
Von Ulrike Schuff
Ausgabe 04-2017

Zwei ungleiche Freundinnen und eine rätselhafte Autorin.
Elena Ferrantes erster Band einer „Neapolitanischen Saga“
Von Monika Grosche
Ausgabe 09-2016





Aktualisiert am 2016-10-03 14:56:42
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort