Suche  

Autoren : Domin, Hilde

Unterkategorie
 
Hilde Domin, geb. 1909 in Köln, emigrierte 1932 nach Italien, von dort über Südengland in die Dominikanische Republik. Rückkehr 1954, nach zwei Spanienaufenthalten Niederlassung in Heidelberg 1961, wo sie 2006 starb. Ihr Debüt gab sie mit dem Lyrikband "Nur eine Rose als Stütze" (1959).

M.B.

Quelle: Michael Braun: Exil und Engagement. Untersuchungen zur Lyrik und Poetik Hilde Domins. Frankfurt a.M. u.a. (Lang) 1993.

Artikel über Domin in literaturkritik.de:

Austausch der Herzen?.
Der schwierige Briefwechsel zwischen Hilde Domin und Nelly Sachs
Von Michael Braun
Ausgabe 06-2017

Wenn die Hoffnung vergeht.
Hilde Domins späte Gedichte blühen trotzdem
Von Britta Waltmans
Ausgabe 02-2003




Aktualisiert am 2017-05-24 20:38:17
 
Kommentare
[Noch kein Kommentar]

Kommentar einfügen
(Die Zusendungen werden von der Redaktion zur Veröffentlichung freigeschaltet.)

 
Name
E-mail (Wird nicht veröffentlich, sondern nur für Rückfragen der Redaktion benutzt.)
Betreff
Bitte vor dem Absenden als Passwort den Titel von Goethes bekanntestem Drama mit 5 Buchstaben eintragen:
Passwort