Monika Schmitz-Emans' gelungene Einführung in die Literatur der Romantik

Besprochene Bücher / Literaturhinweise

Einführungen in die verschiedenen Literaturepochen gibt es wie Sand am Meer, doch die Qualität der meisten lässt eher zu wünschen übrig oder aber sie sind lediglich für Schulzwecke brauchbar. Die wissenschaftliche Buchgesellschaft wendet sich mit ihrer von Gunter E. Grimm und Klaus-Michael Bogdal herausgegebenen Reihe "Einführung Germanistik" an ein eher akademisches Publikum. Der vorliegende Band, eine "Einführung in die Literatur der Romantik", verfasst von der Bochumer Literaturwissenschaftlerin Monika Schmitz-Emans, erfüllt diese Erwartung überaus gut. Sie bietet einen zwar knappen, aber ungemein informativen Überblick über die gesamte Epoche und ihre Zeit. Die wichtigsten theoretischen wie auch gesellschaftlich-sozialen Grundlagen werden kompetent und fundiert dargelegt, in Einzelanalysen repräsentativer Werke werden diese am Text verdeutlicht und kommentiert. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auch auf die gesamteuropäischen Tendenzen gelegt, wodurch die Wechselwirkungen zwischen der literarischen und nichtliterarischen Welt und deren Entwicklung überzeugend dargelegt werden. Abgerundet wird diese Einführung durch eine gute und aktuelle achtseitige kommentierte Bibliografie und ein ausführliches Register.

A.S.

Titelbild

Monika Schmitz-Emans: Einführung in die Literatur der Romantik.
WBG Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2004.
167 Seiten, 14,90 EUR.
ISBN-10: 3534165195

Weitere Rezensionen und Informationen zum Buch