Informationen über das Buch

Titelbild

Benedikt Brebeck: Rudolph Dirks. Zwei Lausbuben und die Erfindung des modernen Comics.
Christian A. Bachmann Verlag, Berlin 2018.
135 Seiten, 19,90 EUR.
ISBN-13: 9783962340049

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Rudolph Dirks, der 1877 in Heide geboren wurde, wanderte in jungen Jahren mit seiner Familie in die USA aus und prägte dort als einer der ersten Pioniere maßgeblich die Entstehung des modernen Comics, indem er am Ende des 19. Jahrhunderts Grundlagen des noch jungen Mediums etablierte. Mit den Katzenjammer Kids schuf er die langlebigste Comic-Serie und die ältesten bis heute aktiven Comic-Figuren der Geschichte. Rudolphs Bruder, Gus Dirks, war ebenfalls Comic-Zeichner und schuf unter anderem mit seinen Bugville-Geschichten eine liebevolle Käferwelt. John Dirks, der Sohn Rudolphs, übernahm in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre das Zeichenerbe seines Vaters und führte dessen Serie unter
dem damaligen Titel The Captain and the Kids fort. Dieser Ausstellungskatalog versammelt Werke aller drei Comic-Künstler und behandelt ihr Leben und die Zusammenhänge ihres Schaffens, insbesondere Rudolph Dirks’ Katzenjammer Kids.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über den Autor

Zur Zeit sind hier keine Informationen über den Autor vorhanden. Autoren, die über ihr eigenes Buch informieren möchten, wenden sich bitte an die Redaktion von literaturkritik.de!

 

Suche nach Informationen über andere Bücher