Informationen über das Buch

Titelbild

Tilmann Köppe / Rüdiger Singer (Hg.): Show, don‘t tell. Konzepte und Strategien anschaulichen Erzählens.
Aisthesis Verlag, Bielefeld 2018.
305 Seiten, 34,80 EUR.
ISBN-13: 9783849812812

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

„Show, don’t tell“: Erzähle so anschaulich, dass deinen Leser/innen die
Handlung vor Augen steht wie in einem Drama! Das ist nicht nur ein
wichtiges Prinzip zeitgenössischer Schreibschulen, es war bereits in der
antiken Rhetorik (als enargeia/evidentia) ein Ideal für Redner und
Autoren. Auch die moderne Erzähltheorie bildet Gegensatzpaare wie
„showing und telling“, „dramatischer und narrativer Modus“, „geringe und
hohe Distanz“. In diesem Band wird „anschauliches Erzählen“ als
Sammelbegriff für eine Wirkungsdisposition von Texten diskutiert, die
sich durch vielfältige narrative Strategien erzielen lässt. Literatur-
und Medienwissenschaftler/innen unterschiedlicher Fachrichtungen
untersuchen solche Strategien exemplarisch an Einzeltexten und Gattungen
von der spätantiken Anekdote bis zur aktuellen Romanliteratur.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über die Autoren

Informationen über Tilmann Köppe in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher