Informationen über das Buch

Titelbild

Manfred Loimeier: Ngugi wa Thiong’o.
edition text & kritik, München 2018.
157 Seiten, 28,00 EUR.
ISBN-13: 9783869167428

Rezensionen von literaturkritik.de

Zur Zeit sind keine Rezensionen in literaturkritik.de vorhanden.

Rezensionen unserer Online-Abonnenten

Andere Rezensionen

Google-Suche in von uns ausgewählten Rezensionsorganen

Klappentext des Verlages

Ngugi wa Thiong’o – zum literarischen Werk des Klassikers der afrikanischen Literatur erscheint nun die erste deutschsprachige Monografie.
 
Der kenianische, seit 1989 in den USA lebende und lehrende Dramatiker, Essayist und Romancier Ngugi wa Thiong’o gilt seit vielen Jahren als Anwärter auf den Literaturnobelpreis. Sein Drama „Der schwarze Eremit“ wurde als das erste Stück eines Afrikaners im National Theatre in Kampala, Uganda, aufgeführt; sein Essayband „Dekolonisierung des Denkens“ gilt als Klassiker für die Auseinandersetzung mit dem Postkolonialismus, sein jüngster Roman „Herr der Krähen“ ist ein opulentes, sprachmächtiges Meisterwerk der Prosa.
 
Der Literaturwissenschaftler Manfred Loimeier stellt in seiner Monographie das Gesamtwerk des Schriftstellers vor, dessen Literatur aktueller ist denn je.

Leseprobe vom Verlag

Zur Zeit ist hier noch keine Leseprobe vorhanden.

Informationen über den Autor

Informationen über Manfred Loimeier in unserem Online-Lexikon

 

Suche nach Informationen über andere Bücher